Was müssen Gaming Kopfhörer leisten?

Gaming Kopfhörer sind heutzutage für Multiplayer Spiele nicht mehr wegzudenken. Eine ideale Lösung sind Headsets, das sind Kopfhörer mit integriertem Mikrofon. Der Spieler kann somit während des Spielgeschehens Absprachen treffen und hat trotzdem beide Hände für die Bedienung von Maus und Tastatur frei. Doch worauf kommt es bei der Auswahl des richtigen Headsets an? Mehr Informationen finden Sie hier!

Inzwischen sind kabellose Ausführungen weit verbreitet. Das erspart einerseits das ewig lästige Kabel, andererseits können Getränke geholt werden ohne wichtige Infos zu verpassen. Wichtig ist der Sitz auf dem Kopf. Für längere Spiele ist ein bequemes Tragen unabdingbar. Ein geringes Gewicht kann wesentlich dazu beitragen. Auch nach stundenlangem Tragen darf kein Druckschmerz entstehen. Bei der Größe der Ohrmuscheln ist ein guter Kompromiss gefragt. Sie dürfen nicht zu groß sein, weil dann Gewicht und Komfort leiden. Sind sie jedoch zu klein, passen sie nicht jedem Spieler.

Der Klang ist eines der wichtigsten Kriterien bei der Beurteilung eines Gaming Kopfhörers. Spielesound, Musik und Sprache müssen klar und voll wiedergegeben werden. Eine Übersteuerung sollte selbst bei hoher Lautstärke nicht eintreten. Wichtig ist ebenfalls die Übertragung der selbst gesprochenen Sprache. Kommen die eigenen Worte bei den Mitspielern klar und deutlich an? Eine sinnvolle Zusatzfunktion ist das sogenannte Noise Cancelling. Hierbei werden Nebengeräusche der eigenen Umgebung unterdrückt. Ein Klopfen des Nachbarn an der Tür kann schon mal überhört werden. Viele Gaming Kopfhörer locken mit Mehrkanal-Sound, doch nur einige bieten echten Raumklang. Hierbei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Sound aus mehreren Lautsprechern auch höheres Gewicht und damit weniger Tragekomfort bedeutet.

In jeder Hinsicht sinnvoll für Spiele sind Tasten und Regler direkt am Gaming Kopfhörer. Damit kann etwa die Lautstärke oder die Surround-Funktionalität gesteuert werden. Für die meisten Spiele ist diese Funktion sehr praktisch. Wie bei allen mobilen Geräten ist die Akkuleistung der Gaming Kopfhörer ein Kaufkriterium. Leider entsprechen die Herstellerangaben allzu häufig nicht der Realität. Ein Abzug von 30 Prozent auf die angegebene Dauer sollte hier mit eingerechnet werden.